Aktuelles

Was tun bei einem positiven Schnelltest oder bei Kontakt zu einer nachweislich mit Corona infizierten  Person?

Schülerinnen oder Schüler, die bei einem Schultest ein positives Testergebnis haben, müssen unmittelbar von der Schule abgeholt werden und sich in Quarantäne begeben. Bei Symptomen sollte ein Kinderarzt aufgesucht werden. Gleichzeitig können Quarantänebestimmungen auch für alle sonstigen Mitglieder des Haushalts gelten. d.h. Geschwisterkinder verlassen auch den Unterricht.

Bei eindeutigen Verstößen gegen unsere Hygieneregeln gelten auch für ausschließlich schulische Kontakte bei Feundinnen und Freunden / Sitznachbarn die Vorgaben zur Selbstisolierung für häusliche Kontakte.

Wir beziehen uns bei diesen Empfehlungen auf die Vorgaben des Rhein-Sieg-Kreises, die Sie hier nachlesen können:

https://www.rhein-sieg-kreis.de/corona#isolierungs-und-quarantaeneregeln-fuer-infizierte-und-kontaktpersonen

In allen Fällen ist also frühestens nach 5 Tagen die Rückkehr in den Unterricht mit einem negativen Testergebnis möglich.

Während dieser Zeit besteht kein Anspruch auf Distanzunterricht. Der Präsenzunterricht findet weiterhin statt, d.h. Lehrkräfte sind darin eingebunden.

Wenn ein Kind / Jugendlicher in Quarantäne ist, gelten die gleichen Regeln wie bei längeren Krankheiten. Schülerinnen und Schüler müssen sich in erster Linie selbst bei Klassenkameraden nach den Aufgaben erkundigen bzw. können die Lehrkräfte kontaktieren, um Aufgaben zu bekommen. Dazu nutzen wir die Möglichkeiten der Realschulwolke, was die ganze Sache deutlich einfacher macht. Von Schülern einer weiterführenden Schule kann man erwarten, dass sie sich selbstständig darum bemühen, in den einzelnen Fächern nicht den Anschluss zu verlieren. Da in allen Hauptfächern mit Schulbüchern gearbeitet wird, ist die Reihenfolge der Arbeit damit vorgegeben. Somit sollten alle selber in der Lage sein, z.B. im Englischbuch in der laufenden Unit weiterzuarbeiten und Vokabeln zu lernen. Konkrete Fragen können dann über Realschulwolke – Talk oder per Mail (Lehrername@realschule-niederpleis.de) gestellt werden. Bücher oder Materialien, die in der Schule gelagert sind, werden nach Terminvereinbarung zur Abholung bereitgestellt.



Schulanmeldung für die kommende Klasse 5

Das Aufnahmeverfahren beginnt am Montag, 14.02.2022 und endet am
Freitag, 11.03.2022. Während der Karnevalstage ist das Sekretariat nicht besetzt.

Aufnahmebescheide werde nicht vor dem 16.03.2022 verschickt.

Beratungsgespräche können ab dem 10.01.2022 vereinbart werden. Verpflichtend ist die Beratung nur, wenn eine eingeschränkte oder keine Realschulempfehlung vorliegt.

Weitere Informationen hier.



Hinweise zu Corona: Das Schulgelände darf – außer in Notfällen – nur unter Beachtung der 3G-Regel betreten werden, ein Bürgertest darf dabei nicht älter als 24 Stunden sein. Zur Einhaltung der Handhygiene stehen Ihnen u.a. Handdesinfektionsmittel am Eingang zur Verfügung. Im Gebäude und während Gesprächen gilt zudem Maskenpflicht.