Aktuelles

Schulbetrieb nach Auslaufen der Corona-Verordnungen

Brief der Schulministerin Fr. Feller an die Eltern und Erziehungsberechtigten – 25.01.2023



Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Im Rahmen der Leseförderung findet in diesem Jahr endlich wieder der bundesweite Vorlesewettbewerb in Präsens statt. Jedes Jahr startet der Wettbewerb im Oktober. Es folgen dann regionale und überregionale Entscheide. Am Ende steht dann das große Bundesfinale.

Nach den klasseninternen Vorlesewettbewerben traten am Mittwoch, dem 30.11.2022 die Sieger aus den 6. Klassen in der 3. und 4. Stunde in der Aula gegeneinander an. Dabei mussten sie in der ersten Runde aus einem Buch ihrer Wahl einen zuvor eingeübten dreiminütigen Text vorlesen und in der zweiten Runde bekamen sie einen ihnen unbekannten Text, den sie jeweils zwei Minuten lang vorlesen mussten. Die Jury, bestehend aus den Deutschlehrer/innen Frau Dittmar, Frau Schrader und Herrn Weis, vergab dann Punkte für Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl. Leider war die Kandidatin der 6c (Ecem Duran) erkrankt, sodass nur die drei Kandidaten und Kandidatinnen der 6a (Lara Buhl), 6b (Alice Criscione.) und 6d (Kamo Gasparyan) gegeneinander antraten.

Zum Schluss gab es ein Stechen zwischen den beiden besten Kandidatinnen, aus dem Alice als Schulsiegerin hervorging. An dieser Stelle noch einmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Im Januar und Februar finden dann die Kreisentscheide statt, bei dem Alice für die Realschule Niederpleis antreten wird. Dafür wünschen wir ihr jetzt schon viel Glück!

Die Kreisentscheide werden von örtlichen Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen oder anderen Kultur- und Bildungseinrichtungen ausgerichtet. Die Teilnehmenden lesen wieder einen frei gewählten Text von einer unabhängigen Jury. Dieser muss von einem anderen Autoren bzw. einer anderen Autorin stammen als bei den Klassen- und Schulentscheiden. Zudem wird auch wieder ein unbekannter Text gelesen.



 

Hinweise zum Gesundheitsschutz: Sollten Sie positiv auf Corona getestet worden sein, dürfen Sie das Schulgelände weiterhin nur unter Beachtung der Hygiene-Regeln betreten. Zur Einhaltung der Handhygiene stehen Ihnen u.a. Handdesinfektionsmittel am Eingang zur Verfügung. Im Gebäude und während Gesprächen bitten wir um das freiwillige Tragen einer Maske, sobald Sie Symptome einer Erkältungskrankheit zeigen.